Sponsoring: Eröffnung des Projekts „Energiestadt“ in Leverkusen

(v.l) Bürgermeister der Stadt Leverkusen Bernhard Marewski mit iks Gruppe Geschäftsführer Claus Weber und Claus Peter Brandt, Geschäftsführer iks Engineering bei der Eröffnung der Energiestadt in Leverkusen
(v.l) Bürgermeister der Stadt Leverkusen Bernhard Marewski mit iks Gruppe Geschäftsführer Claus Weber und Claus Peter Brandt, Geschäftsführer iks Engineering bei der Eröffnung der Energiestadt in Leverkusen

Die iks unterstützt soziale Projekte um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung als Unternehmen nachzukommen und um gezielt regionale Organisationen oder Vereine vor Ort zu unterstützen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das Sponsoring des „Naturguts Ophoven“ in Leverkusen.

Die Instution hat sich zum Ziel gesetzt „Menschen in der Region für ihre Natur und Umwelt zu begeistern. Erlebnisprogramme und Veranstaltungen sollen dazu beitragen, dass sich Kinder und Erwachsene mit ihrer Natur und Umwelt auseinandersetzen und sich als Teil von ihr begreifen. Nur so können wir den Nachhaltigkeitsgedanken in ihrem Bewusstsein verankern.“

Mit  Unterstützung der iks konnte nun die „Energiestadt“ neu eröffnet werden. Im Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt erfahren die Besucher alles über Strom und Energie. Mit Hilfe der Stepperstation wird veranschaulicht, wie anstrengend und schweißtreibend Energieumwandlung ist. Jetzt wurde diese Stepperstation von iks modernisiert und komplett mit Hard- und Software neu ausgerüstet. Das Projekt wurde von unserem EDV Leiter Frank Bellartz vollständig geplant, aufgebaut, programmiert und in Betrieb genommen. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals für die tolle Arbeit bei diesem Projekt.

Neben unserer deutschlandweiten Weihnachtsaktion „Ingenieure helfen der Welt“, die wir gemeinsam mit den vdi nachrichten durchführen, ist das Engagement für das Naturgut Ophoven ein regionales Projekt und betont den Raum Köln mit unserer dortigen langjährig ansässigen Niederlassung.

14. November 2016